Sonntag, 1. Februar 2015

Werbung, die das Herz erwärmt, die 1.






K. hat einen Pullover- einen Hoody oder Kapuzenpullover- gekauft aus einem superweichen, kuscheligen Merino Wolle Fleece. Der ist so weich und so leicht, dass frau sich in eine watte-warme-weiche Wolke eingehüllt fühlt.

Dieser Pullover war versehen mit einem Schildchen, das auf die Herkunft des feinen Stücks hinweist und der Text ist so plastisch und sinnlich, dass ich ihn euch gerne vorstelle:

"On a small headland in County Mayo, in the North West of Ireland, there is a tiny little workshop.

In it are three women, two sewing machines, one radio and lots of big rolls of deliciously soft, light and warm fabric called Merino Fleece.

The women spend their days designing (Doris), cutting out and making up (Tina and Breda) wonderful garments out of this fabric while singing along to the local radio station.

A lot of care, love, attention and songs are put into each individual garment before it is ready to leave this little workshop to bring some soft warmth into your life."

Ich stelle mir diesen kleinen Laden vor, wahrscheinlich aus derben Holz gebaut (steht aber nicht im Text), in dem gesellig, kreativ und lustig (sind sie lustig- steht nicht im Text?) zwischen Ballen von nach Schaf duftenden Stoffen beim Lauschen und Mitsingen vielleicht auch Summen der irischen Weisen aus einem kleinen Kofferradio  gemütlich, gesellig und versunken, wunderschöne Kleidungsstücke entstehen.

Fast kann ich die Sorgfalt, die Liebe, die Aufmerksamkeit und die Lieder beim Anfassen des Pullovers spüren. Auf jeden Fall erzeugt die Beschreibung in mir eine tiefe Sehnsucht, dass es genauso sein soll und ich noch viel mehr von dieser Liebe und Sorgfalt und den Liedern, fröhlichen aber auch traurigen, spüren will.

Diese Manufaktur- ihr findet sie unter www.fastnet.ie, will ich unterstützen. Ich will von ihr profitieren- da kann nichts schief gehen.

Ich hoffe inständig, dass der Text wirklich authentisch ist und nicht der Feder eines Marketingdrecksacks eines von Heuschrecken dirigierten Modeimperiums entspringt.

In diesem Sinne, lasst uns das Ehrliche und das Gute suchen

Eure
Betwoman

1 Kommentar:

  1. Letzten Winter habe ich einen Pullover zum Verschenken dort gekauft - der war wunderbar, wie der andere. Bloß leider war die Größe nicht mit dem Körper identisch. Auf Nachfrage per Mail bekam ich auf Deutsch (Doris) eine sehr nett Mail mit der Bitte, die cm abzumessen und den Pullover zurück zu schicken. Noch während der auf dem Postweg nach Irland war (so kam es mir jedenfalls vor) war schon der neue, maßgefertigte da, mit einem netten Kärtchen. Ich glaube fest, dass zumindest der größte Teil der Beschreibung stimmt - vielleicht singen sie nur nicht immer...

    AntwortenLöschen